Jugendradtour nach Wunsiedel

Jugendradtour nach Wunsiedel

Die diesjährige Jugendradtour des Radfahrerverein Eintracht Elbart e.V. führte in die oberfränkische Stadt Wunsiedel im schönen Fichtelgebirge. Mit 30 Radlern startete man am Freitag früh am Rathaus in Freihung und nahm die 70 km lange und teilweise recht anspruchsvolle Fahrt in Angriff. Wie alle Jahre wurde auch heuer wieder der Vereinsbus als Begleitfahrzeug eingesetzt, der zugleich das Gepäck und die Verpflegung für die Tour aufnahm. Ohne Ausfälle erreichte man nach ca. 6 Stunden Fahrzeit die Jugendherberge, die sich mitten in der Stadt am Bürgerpark Katharinenberg befindet. Nach einer wohlverdienten Dusche und frisch gestärkt vom Abendessen erkundete man die nähere Umgebung. 

Glücklicherweise fand an diesem Wochenende das weithin bekannte Mittelalterspektakel „Collis Clamat“ in unmittelbarer Nähe statt. Von Musik über ein vielfältiges Angebot an Speis und Trank bis zur von Katapultschüssen eingeleiteten Feldschlacht konnte man sich ein Bild der damaligen Lebensweise im finsteren Mittelalter machen. Am Samstag wanderte man in das ca. 4 km entfernte Felsenlabyrinth Luisenburg. Beim Durchwandern von Europas größtem Felsenlabyrinth konnte man sich durch die schmalen Felsenschluchten zwängen und sich in den Bann der über 300 Millionen Jahre alten Granitsteinformationen ziehen lassen. Nach dem Abendessen besuchte man nochmals das Mittelalterfest und das Highlight war der Abschuss eines brennenden, zentnerschweren Granitfindlings auf eine Holzburgatrappe mit dem größten Katapult auf europäischen Festland. 

Beim weiteren Schlendern über das Festgelände fiel den Kindern auf, dass so mancher finstere Rittersmann sein Nachtlager auch in der Jugendherberge hatte und das neben Schwert und Axt auch ein Smartphone im Köcher steckte. Gut gestärkt und motiviert machte man sich am Sonntagmorgen nach dem Verladen des Gepäcks und einem reichhaltigen Frühstück wieder auf den Heimweg in Richtung Freihung. Jugendwart Udo Brittinger bedankt sich an dieser Stelle bei den teilnehmenden Eltern für die tolle Unterstützung und Kuchenspenden.