Winterwanderung zur Burg Dagestein

Winterwanderung zur Burg Dagestein

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich mehr als 50 Wanderer des RV Eintracht Elbart auf
den Weg zur Burg Dagestein in Vilseck. Ein Teil marschierte von Freihung über Freihungsand nach Vilseck, der andere Teil ging mit den Kindern von Axtheid-Berg entlang der Vilsauen. Am romanischen Bergfried angekommen, empfing die Gesellschaft bereits eine sehr engagierte Burgführerin, welche die Geschichte der Burg Dagestein schön anschaulich vermittelte. Der weithin sichtbare Burgturm wurde bereits um 1200 errichtet und man konnte die freigelegte Torhalle mit Kreuzgewölbe sowie die ehemalige Kapelle mit Malereien aus dem 14. Jahrhundert besichtigen.
Die Aussichtskanzlei in ca. 25 Metern Höhe bot einen herrlichen Blick auf die Stadt Vilseck und das verschneite Umland. Beeindruckend waren auch die ausgestellten Musketen aus dem
Mittelalter, mit denen zur damaligen Zeit Feinde abgewehrt wurden. In der Gaststätte „Zollhaus“ ließ man anschließend bei Kaffee, Kuchen und einer deftigen Brotzeit die gesammelten Eindrücke wirken, bevor der Rückweg nach Freihung angetreten wurde.